Kalt oder warm – was denn nun?

Ein typischer April, viel Sonne, viel Regen und manchmal richtig kalt. Als Fledermaus weiß man dann nicht so genau was man tun soll. Sommerquartier oder Winterquartier? Die Entscheidung fällt nicht immer leicht.

Hallo Pauline! Seit wann bist du denn in Nassau?
Pauline Mausohr: Ich wollte ja eigentlich Anfang März losfliegen, doch dann habe mir Zeit gelassen. Viele meine Verwandten sind schon Ende März in Nassau eingeflogen, doch dann wurde es wieder kalt und sie sind teilweise in Zwischenquartiere die wärmer sind umgezogen. Manche sind sogar wieder in Winterquartiere eingeflogen. Es war wirklich ein Kommen und Gehen. Ich selbst kenne solche Wetter-Kapriolen und bin erst seit einer Woche in Nassau.

Hat das Vorteile, länger im Winterquartier zu bleiben?
Nun ja, wenn es so kalte Nächte wie dieses Jahr gibt, schon. Meine Fettreserven waren gut, ich konnte etwas länger auf Sparflamme bleiben. Insgesamt habe ich etwas Energie gespart, die ich nun in mein Baby investieren kann?

Baby? Herzlichen Glückwunsch!
Danke, ich hoffe, das es nun endlich richtig warm wird. wir brauchen warme Verstecke für die Aufzucht unserer Jungen. Da unsere Babys nackt geboren werden und sie brauchen in den ersten Wochen viel Wärme. Ist man als Fledermausweibchen erst einmal trächtig, kann frau nicht so einfach wieder in Torpor fallen (also Energie sparen). Dann sollte man seine Körpertemperatur konstant halten und nicht mehr auskühlen. Im Winterquartier wollen wir ja auskühlen…

Ach deswegen sind Winterquartiere eher kühl?
Genau, beim Winterschlaf brauchen wir gleichmäßig kalte Temperaturen, Schwankungen kosten immer Energie, weil wir evtl. “Gegenheizen” müssen.

Wann wird dein Baby geboren?
Ich vermute Mitte Juni. Bei manchen Freundinnen wird es wahrscheinlich schön früher soweit sein. Andere auch später. Das ist typisch für ein solch unstetes Frühjahr.

Dann hoffen wir auf einen warmen Sommer!
Ja das wäre schön, jetzt wärme ich mich erstmal im Kreis meiner Verwandten.

Dann viel Spaß beim Aufwärmen!

Dieser Beitrag wurde eingetragen am Mittwoch, 2. Mai 2012 um 15:33 Uhr und ist kategorisiert unter Tagebuch. Hier finden Sie den RSS-Link des Beitrags. Sie können einen Kommentar hinterlassen oder ein Trackback von Ihrer Seite aufgeben.

Es gibt keine Kommentare zu diesem Beitrag.

Kommentar hinterlassen

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.